03. Januar 2011


Hinsehen statt wegsehen
wenn das Glück für Mensch und Tier Pause macht

zum Projekt Taura


so haben es einige liebe Menschen von der Maine-Coon-Hilfe gehalten und ihnen blieb unsagbares Leid in Serbien nicht verborgen. Sie haben hingesehen und nicht weg und sie haben die Ärmel hochgekrempelt und ein großartiges Projekt ins Leben gerufen, das PROJEKT TAURA - Hilfe für notleidende Hunde in Serbien.

Es ist nicht das Ziel all diese armen Hunde nach Deutschland zu holen, es ist das Ziel, ihre Lebenssituation in ihrem Land zu verbessern und lebenswert zu machen. Natürlich wird es immer das eine oder andere Geschöpf geben, dessen Leben so in Gefahr ist, dass es nur hier bei uns eine Wende erfahren kann. So ist es z.B. bei dem kleinen Suki, ein trauriger, hoffnungsloser Hund mit der großen Sehnsucht nach Geborgenheit, Wärme und Liebe

Suki

Suki sieht auf diesem Bild krank aus. Er ist aber nicht krank, er ist todunglücklich und sehnt sich nach einem liebevollen Zuhause. Vielleicht, ja vielleicht findet sich dieses Zuhause für ihn hier in Deutschland, er wie alle anderen, hätten es so verdient noch ein paar glückliche und umsorgte Jahre leben zu dürfen.

Vielleicht kann ihm jemand helfen und vielleicht ist auch der eine oder andere bereit, dieses Projekt zu unterstützen. Serbien ist ein armes Land mit armen Menschen und auch armen Tieren. Es wäre ein guter Start ins Jahr 2011 könnten wir helfen, diese Armut und Hoffnungslosigkeit zu beenden und das Leben lebenswert zu machen.

Auf der Seite vom Projekt Taura gibt es viele weitere Informationen, wie unsere Hilfe aussehen kann.