19.März 2017


Hallöchen,

ich bin der Minio und stamme aus der Ragdollzucht von Familie Brögeler in Vellberg und heiße laut meiner Ahnentafel Final Touch Erminio. Geboren bin ich am 23. Dezember 2016 und wurde von meiner Mama und meinen Menschen sehr liebevoll aufgezogen. Tja und wenn man wächst wie Unkraut frech muß man irgendwann ausziehen in die große Welt. Am 19. März war es dann für mich und meine Geschwisterchen so weit und wir wurden von unseren neuen Familien abgeholt. Auf der Autofahrt ins neue Zuhause habe ich gleich mal eine Vorstellung gegeben dass ich eine große Stimme habe, gute Krallen und starke Zähnchen. Die Krallen und Zähne habe ich allerdings nur benutzt weil ich nicht in dieser blöden Transportbox sein wollte und so mußten Herrchens Hände ein bißchen Frust aushalten.

Auf jeden Fall bin ich ein Ragdollkaterchen und meine Farbe nennt man seal colourpoint. Mein ganz besonderes Kennzeichen sind meine weißen Zehen an beiden Hinterfüßchen. Frauchen findet diese Farbklekse jedenfalls super niedlich und fummelt auch viel daran herum ....

Damit ihr erstmal eine Vorstellung bekommt wie ich aussehe, hier mal ein Bildchen von mir

Minio vorstellung


Als wir zuhause angekommen sind, sind wir nach oben ins Wohnzimmer und dort hab ich dann erstmal in Frauchens Händen eine schöne lange Stunde geschlafen. Aufgewacht bin ich dann als mich ein riiiiiesiger Kater beschnüffelt hat. Amigo hieß der und war ziemlich nett. Dann kamen immer mehr an, Julian, Gloria und so eine Plüschkugel, der Burli. Nun ja, wirklich nett fand ich am ersten Tag nur den Amigo, die anderen hab ich einfach frech angefaucht und schwups, schon waren sie wieder weg.

In den nächsten Tagen aber haben wir uns kennen gelernt und wir mögen uns. Mit dem Burli kann ich toll spielen und wir verhauen uns auch, Onkel Amigo sorgt dafür das alles zivilisiert abläuft und keiner zu frech wird. Anscheinend gibt es hier nur riesige Tiere denn in diesen Tagen hab ich auch noch Bekanntschaft gemacht mit einem großen Hund. Dario heißt der und ist eigentlich ganz nett. Neben ihm komme ich mir vor wie eine winzig kleine Maus und so warte ich noch ein bißchen bis wir engeren Kontakt bekommen.

So, fürs erste muß es dann erstmal reichen, ich gehe jetzt futtern, auf mein Kistchen und dann lege ich mich ab.

Bis bald

P.S. Frauchen hegt übrigens den Wunsch das ich hier ein bißchen Schriftführer werden könnte. Die andere faule Bande hat dafür wohl nicht so ganz viel übrig ... na ja, kommunikativ bin ich ja, vielleicht klappt es ... ihr werdet es lesen und sehen ... oder auch nicht frechgrins